Source files of fsfe.org, pdfreaders.org, freeyourandroid.org, ilovefs.org, drm.info, and test.fsfe.org. Contribute: https://fsfe.org/contribute/web/
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.

principles.de.xhtml 8.2KB

123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354555657585960616263646566676869707172737475767778798081828384858687888990919293949596979899100101102103104105106107108109110111112113114115116117118119120121122123124125126127128129130131132133134135136137138139140141142143144145146147148149150151152153154155156157158159160161162163164165166167168169170171172173174175176177178179180181182183184185186187188189190191192193194195196197198199200201202203204205206
  1. <?xml version="1.0" encoding="UTF-8" ?>
  2. <html>
  3. <head>
  4. <title>
  5. Über die Free Software Foundation Europe
  6. </title>
  7. <meta content="Mehr Informationen über die FSFE, unter anderem Prinzipien, Entscheidungsfindung und Struktur." name="description" />
  8. <meta content="Kooperation, kulturweit, digitale Gesellschaft, Freiheit, politische Interessen, Demokratie, Transparenz, Pluralismus, Konsistenz, Zuverlässigkeit, Fokus, Selbstverständnis, Prinzipien, Entscheidungsfindung, Struktur, Konsens, Kompromiss" />
  9. </head>
  10. <body>
  11. <p id="category"><a href="/about/about.html">Über uns</a></p>
  12. <h1>Über die FSFE</h1>
  13. <h2>Selbstverständniserklärung</h2>
  14. <p>
  15. Wir, die Menschen der
  16. <a href="http://fsfe.org">Free Software Foundation Europe</a>
  17. (FSFE), sehen uns als Europäer aus verschiedenen Kulturen mit dem
  18. gemeinsamen Ziel einer Zusammenarbeit über kulturelle Grenzen hinweg
  19. und der Entwicklung einer gemeinsamen Kultur der Zusammenarbeit von der
  20. regionalen bis zur globalen Ebene.
  21. </p>
  22. <p>
  23. Wir bilden eine gemeinnützige, regierungsunabhängige Organisation und
  24. ein Netzwerk, welches selbst Teil eines gobalen Netzwerkes von Menschen mit
  25. gemeinsamen Zielen und Visionen ist. Wir repräsentieren niemanden außer
  26. uns selbst und unsere Arbeit. Wir definieren uns durch unsere
  27. gemeinsame Arbeit und unseren Einsatz für die Freiheit in allen
  28. Aspekten der digitalen Gesellschaft.
  29. </p>
  30. <p>
  31. Mit der täglich schneller wachsenden Freie-Software-Gemeinschaft wird
  32. es immer wichtiger, die Vision Freier Software gesund, stabil und
  33. lebendig zu erhalten. In manchen Fällen erzeugt das wachsende politische
  34. Interesse an unserer Sache auch das Verlangen, diese ohne Rücksicht auf mittel-
  35. oder langfristige Auswirkungen für sich zu instrumentalisieren.
  36. </p>
  37. <p>
  38. Daher ist es der Kern unserer Arbeit, die rechtliche, politische und soziale
  39. Grundlage Freier Software stark, sicher und unabhängig von
  40. Einzelinteressen zu halten. Dies setzt ein tiefes Verständnis Freier
  41. Software und der verwandten Themen voraus. Vor allen anderen Überlegungen
  42. erfordert es, primär der langfristigen Vision verpflichtet zu sein.
  43. </p>
  44. <p>
  45. Wir verstehen, dass das Festhalten an unseren Prinzipien manchmal
  46. bedeutet, dass wir kurz- oder sogar mittelfristige Nachteile in Kauf
  47. nehmen müssen, was schwierig zu erklären und manchmal sogar unpopulär
  48. sein kann.
  49. </p>
  50. <h3>Prinzipien</h3>
  51. <p>
  52. Wir bekennen uns nachdrücklich zu den Prinzipien der
  53. Demokratie, Transparenz,
  54. Pluralität, Konsistenz, Integrität und Zielgerichtetheit.
  55. </p>
  56. <p>
  57. Angesichts der essentiellen juristischen Verantwortung und der
  58. Notwendigkeit, auch in schwierigen Zeiten entscheidungsfähig zu
  59. bleiben, versucht unsere Struktur, diese Prinzipien so gut wie möglich
  60. zu implementieren.
  61. </p>
  62. <h3>Struktureller Überblick</h3>
  63. <p>
  64. Freiwillige Mitarbeit ist das Fundament, auf dem alles aufbaut.
  65. Verschiedene Grade der Teilhabe sind möglich; dies ist eine hauptsächlich
  66. persönliche Entscheidung.
  67. </p>
  68. <p>
  69. Jeder Mensch ist eingeladen, gelegentlich, regelmäßig oder ständig an den
  70. Aktivitäten der Free Software Foundation Europe teilzunehmen und sich
  71. diese zueigen zu machen.
  72. </p>
  73. <p>
  74. Wenn Sie Teil der Free Software Foundation Europe werden möchten,
  75. können Sie sich einem unserer -- geographischen oder thematischen --
  76. Teams anschließen und die Verantwortung übernehmen, im Namen der FSFE
  77. zu arbeiten und zu handeln.
  78. </p>
  79. <p>
  80. Die geographischen (länder-orientierten) Teams werden
  81. grundsätzlich von
  82. den Mitgliedern des eingetragenen Vereins (siehe unten)
  83. koordiniert, die für diese Länder
  84. verantwortlich sind. Die anderen Teams werden entweder von
  85. Mitgliedern des eingetragenen Vereins, Teammitgliedern oder Mitgliedern der assoziierten
  86. Organisationen (siehe unten) koordiniert.
  87. </p>
  88. <p>
  89. Wenn Sie Teil der Free Software Foundation Europe werden wollen, aber keine Zeit
  90. haben, Arbeit zu übernehmen, können Sie auch
  91. <a href="/donate/donate.html">an die FSFE</a> spenden oder ein <a
  92. href="http://fellowship.fsfe.org">Fellow</a> der FSFE werden.
  93. </p>
  94. <p>
  95. Falls Ihre Organisation ähnliche Ziele wie die Free Software Foundation
  96. Europe verfolgt und eine formelle Zusammenarbeit aufbauen möchte, kann
  97. sie eine <a href="/associates/">assoziierte Organisation</a> der FSFE
  98. und damit ein Teil des FSFE-Netzwerkes werden.
  99. </p>
  100. <p>
  101. Das Skelett der Free Software Foundation Europe ist der
  102. formale und rechtlich etablierte <a href="/about/legal/">eingetragene Verein</a>. Die Mitgliedschaft im
  103. eingetragenen Verein setzt die höchste freiwillige Verpflichtung voraus,
  104. gemessen in Jahren des Engagements und
  105. in der Verantwortung, langfristigen Konsens über persönliche Meinungen
  106. zu stellen.
  107. </p>
  108. <p>
  109. Die FSFE ist grundlegend demokratisch. Alle Teile der FSFE --
  110. Mitglieder des eingetragenen Vereins und Teammitglieder genauso wie
  111. <a href="http://fellowship.fsfe.org">Fellows</a> und Mitglieder der assoziierten
  112. Organisationen -- sind eingeladen, aktiv am
  113. Entscheidungsfindungsprozess teilzunehmen.
  114. </p>
  115. <p>
  116. Mitglieder des eingetragenen Vereins werden üblicherweise von den Teammitgliedern
  117. und den
  118. assoziierten Organisationen ihrer Länder vorgeschlagen. Sie werden dann
  119. von der Mitgliederversammlung (MV) des eingetragenen Vereins der FSFE bestätigt.
  120. </p>
  121. <p>
  122. Obwohl freiwillige Beiträge von Arbeit und Resourcen die Grundlage
  123. unserer Arbeit sind, erkennen wir, dass manche unserer Aufgaben nicht
  124. ehrenamtlich als Teilzeitaktivitäten angegangen werden können und daher
  125. hauptamtliche Vollzeitarbeit erfordern.
  126. </p>
  127. <p>
  128. An die Angestellten der Free Software Foundation Europe werden höchste Ansprüche gestellt und übernehmen Aufgaben wie die Koordination unserer Aktivitäten, die für Ehrenamtliche schwierig zu erfüllen wären.
  129. </p>
  130. <p>
  131. Das Hauptkriterium für diese Entscheidungen sind die Bedürfnisse der
  132. Free Software Foundation Europe in Bezug auf die erfolgreiche Verfolgung ihrer
  133. Ziele. Wenn möglich, versuchen wir, für jede Aufgabe die Person zu
  134. engagieren, die diese Aufgabe bereits ohne Bezahlung -- sei es
  135. innerhalb der FSFE-Struktur oder außerhalb -- erfüllt hat, weil Wissen,
  136. Hingabe und Initiative zu den angestrebten Tugenden der FSFE gehören.
  137. </p>
  138. <p>
  139. Idealerweise werden wir jemandem erlauben, sich vollständig einer
  140. Aufgabe zu widmen, die ihr oder ihm bisher bereits wichtig genug war, ihr einen
  141. Großteil seiner oder ihrer Ressourcen zu widmen.
  142. </p>
  143. <h3>Entscheidungsprozess</h3>
  144. <p>
  145. Die Menschen der Free Software Foundation glauben an Konsens. Wir
  146. sind auch der Meinung, dass es manchmal notwendig ist, schnelle
  147. und entschlossene Entscheidungen zu treffen. Unsere
  148. Arbeitsgruppen, geographische und thematische, werden ermutigt,
  149. in ihrem Bereich selbstständig zu handeln. Der FSFE-Verein hat
  150. auch einen Exekutivrat, der schnell handeln kann und der durch
  151. die Mitglieder zusammengesetzt, überprüft und kontrolliert wird.
  152. </p>
  153. <p>
  154. Dieses Modell wurde gewählt, um eine Struktur zu schaffen, die
  155. Transparenz, Pluralismus und Teilnahme ermöglicht und dabei so
  156. einfach wie möglich bleibt. Es ermutigt außerdem Freiwillige in
  157. unseren Arbeitsgruppen, selbstständig zu arbeiten und in Teams
  158. mitzuwirken, die an deren Interessengebieten arbeiten.
  159. </p>
  160. <p>
  161. Es stellt die Teilhabe aller Teile der FSFE sicher. Dies erlaubt der Free Software
  162. Foundation Europe, wenn nötig rasch zu reagieren, und trotzdem eine
  163. starke, langfristige Integrität beizubehalten.
  164. </p>
  165. </body>
  166. <timestamp>$Date$ $Author$</timestamp>
  167. </html>
  168. <!--
  169. Local Variables: ***
  170. mode: xml ***
  171. End: ***
  172. -->