Browse Source

Fixes some typos

master
Michael Weimann 2 weeks ago
parent
commit
2c0706343b
No account linked to committer's email address
1 changed files with 188 additions and 100 deletions
  1. 188
    100
      news/nl/nl-201909.de.xhtml

+ 188
- 100
news/nl/nl-201909.de.xhtml View File

@@ -1,140 +1,228 @@
<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<html newsdate="2020-09-27" type="newsletter">
<head>
<title>FSFE Newsletter - September 2019</title>
</head>
<body class="newsletter article" microformats="h-entry" id="nl-20z1909">
<head>
<title>FSFE Newsletter - September 2019</title>
</head>
<body class="newsletter article" microformats="h-entry" id="nl-20z1909">

<h1 id="fsfe-newsletter-september-2019">FSFE Newsletter September 2019</h1>
<p newsteaser="yes">In diesem Newsletter richten wir unsere Aufmerksamkeit auf einen Aufsatz von Dr. Simon Schlauri über den Einfluss, den Freie Software auf den freien Wettbewerb hat. Wir nehmen auch die Gelegenheit wahr, über die Fortschritte zu verkünden, die wir mit dem Projekt REUSE gemacht haben um den Umgang mit Urheberrecht und Lizenzierung für Entwickler zu vereinfachen. Weiter unten können Sie außerdem die nächsten Veranstaltungen und Informationen über die jährlichen FSFE-Gemeinschafts-Treffen entdecken und auch Fotos und Videos von Veranstaltungen anschauen, bei denen unsere freiwilligen Helfer und wir Freie Software in Europa beworben haben. Schließlich empfehlen wir einige Artikel aus dem Planet, die Sie nützlich finden könnten.</p>
<p newsteaser="yes">In diesem Newsletter richten wir unsere Aufmerksamkeit auf einen Aufsatz von Dr. Simon Schlauri über
den Einfluss, den Freie Software auf den freien Wettbewerb hat. Wir nehmen auch die Gelegenheit wahr, über die
Fortschritte zu verkünden, die wir mit dem Projekt REUSE gemacht haben um den Umgang mit Urheberrecht und Lizenzierung
für Entwickler zu vereinfachen. Weiter unten können Sie außerdem die nächsten Veranstaltungen und Informationen über
die jährlichen FSFE-Gemeinschaftstreffen entdecken und auch Fotos und Videos von Veranstaltungen anschauen, bei denen
unsere freiwilligen Helfer und wir Freie Software in Europa beworben haben. Schließlich empfehlen wir einige Artikel
aus dem Planet, die Sie nützlich finden könnten.</p>

<h2 id="freie-software-und-ihr-einfluss-auf-wettbewerb">Freie Software und ihr Einfluss auf Wettbewerb</h2>
<p>Unser Gastautor Prof. Dr. Simon Schlauri lässt uns an seinem Wissen über den Einfluss von Freier Software auf den Wettbewerb teilhaben. <a href="/news/2019/news-20190806-01.html">Der Artikel</a> erläutert die rechtlichen und ökonomischen Argumente rund um die Frage, ob das Herausgeben von Freier Software den Markt verzerrt und wurde ursprünglich für unsere "Public Money? Public Code"-Broschüre geschrieben. Falls Sie ihn verpasst haben sollten, lesen Sie ihn gerne nach und erfahren mehr über den Einfluss von Freier Software auf den Wettbewerb.</p>

<h2 id="reuse-macht-urheberrecht-und-lizensierung-einfacher-als-je-zuvor">REUSE macht Urheberrecht und Lizenzierung einfacher als je zuvor</h2>
<p>Wie Sie wahrscheinliche wissen betreibt die FSFE ein Projekt namens<a href="https://reuse.software/">REUSE</a>. Sein Hauptziel ist es, Entwicklern zu helfen, die passenden Urheberrecht- und Lizenzinformationen nach empfohlenen bewährten Verfahren zu veröffentlichen. Kürzlich hat das Projekt die Version 3.0 seiner Spezifikation veröffentlicht. Mit der neuen Ausgabe wurde ein Hilfswerkzeug veröffentlicht, mit dem die Anpassung dieser bewährten Verfahren einfacher als je zuvor gemacht wird. Wenn Sie neugierig auf dieses Thema sind, laden wir Sie ein, <a href="/news/2019/news-20190807-01.html">diesen Artikel zu lesen</a>.</p>
<p>Unser Gastautor Prof. Dr. Simon Schlauri lässt uns an seinem Wissen über den Einfluss von Freier Software auf den
Wettbewerb teilhaben. <a href="/news/2019/news-20190806-01.html">Der Artikel</a> erläutert die rechtlichen und
ökonomischen Argumente rund um die Frage, ob das Herausgeben von Freier Software den Markt verzerrt und wurde
ursprünglich für unsere "Public Money? Public Code"-Broschüre geschrieben. Falls Sie ihn verpasst haben sollten, lesen
Sie ihn gerne nach und erfahren mehr über den Einfluss von Freier Software auf den Wettbewerb.</p>

<h2 id="reuse-macht-urheberrecht-und-lizensierung-einfacher-als-je-zuvor">REUSE macht Urheberrecht und Lizenzierung
einfacher als je zuvor</h2>
<p>Wie Sie wahrscheinliche wissen betreibt die FSFE ein Projekt namens<a href="https://reuse.software/">REUSE</a>. Sein
Hauptziel ist es, Entwicklern zu helfen, die passenden Urheberrecht- und Lizenzinformationen nach empfohlenen
bewährten Verfahren zu veröffentlichen. Kürzlich hat das Projekt die Version 3.0 seiner Spezifikation veröffentlicht.
Mit der neuen Ausgabe wurde ein Hilfswerkzeug veröffentlicht, mit dem die Anpassung dieser bewährten Verfahren
einfacher als je zuvor gemacht wird. Wenn Sie neugierig auf dieses Thema sind, laden wir Sie ein, <a
href="/news/2019/news-20190807-01.html">diesen Artikel zu lesen</a>.</p>

<hr/>
<p>Werden Sie MItglied unserer Gemeinschaft <a href="https://fsfe.org/join/nl2019-09">https://fsfe.org/join/nl2019-09</a></p>
<p>Werden Sie Mitglied unserer Gemeinschaft <a
href="https://fsfe.org/join/nl2019-09">https://fsfe.org/join/nl2019-09</a></p>
<hr/>

<h2 id="verpassen-sie-nicht-kommende-veranstaltungen-der-fsfe">Nicht verpassen: kommende Veranstaltungen der FSFE</h2>
<p>Wie jeden Monat versuchen wir weiterzusagen was Freie Software ist und damit Individuen und Organisationen zu helfen, zu verstehen, was das bedeutet und wie Freie Software zu Freiheit, Transparenz und Selbstbestimmung beiträgt. Wenn Sie daran interessiert sind uns in Aktion zu sehen und sich unserer Sache anzuschließen, behalten Sie die folgenden Daten und Orte in den kommenden Monaten im Auge:</p>
<p>Wie jeden Monat versuchen wir weiterzusagen was Freie Software ist und damit Individuen und Organisationen zu helfen,
zu verstehen, was das bedeutet und wie Freie Software zu Freiheit, Transparenz und Selbstbestimmung beiträgt. Wenn Sie
daran interessiert sind uns in Aktion zu sehen und sich unserer Sache anzuschließen, behalten Sie die folgenden Daten
und Orte in den kommenden Monaten im Auge:</p>

<ul>
<li>Der <a href="https://osseu19.sched.com/event/05a3272287d3def1bcb0a62ace00b730">Open Source Summit Europe</a> in Lyon, Frankreich findet vom 28. bis 30. Oktober statt und Max Mehl, der FSFE Programm-Manager wird über das REUSE Projekt und die Einhaltung der Freie-Software-Lizenzen sprechen.</li>
<li>Vom 15. bis 16. November wird das FSFE Community Meeting gemeinsam mit der
<a href="https://www.sfscon.it/">South Tyrol Free Software Conference (SFScon)</a> in Bozen in Italien stattfinden.
Die FSFE wird dabei einen eigenen Track haben und Sie sind herzlich eingeladen, die Expertenvorträge anzuhören und an den Gesprächen in der Gemeinschaft und den sozialen Aktivitäten teilzunehmen. Sie können mehr auf unserer
<a href="https://wiki.fsfe.org/Events/FSFECommunityMeeting2019">Wiki-Seite</a>nachlesen.</li>
<li>Der <a href="https://osseu19.sched.com/event/05a3272287d3def1bcb0a62ace00b730">Open Source Summit Europe</a> in
Lyon, Frankreich findet vom 28. bis 30. Oktober statt und Max Mehl, der FSFE Programm-Manager wird über das REUSE
Projekt und die Einhaltung der Freie-Software-Lizenzen sprechen.
</li>
<li>Vom 15. bis 16. November wird das FSFE Community Meeting gemeinsam mit der
<a href="https://www.sfscon.it/">South Tyrol Free Software Conference (SFScon)</a> in Bozen in Italien stattfinden.
Die FSFE wird dabei einen eigenen Track haben und Sie sind herzlich eingeladen, die Expertenvorträge anzuhören und
an den Gesprächen in der Gemeinschaft und den sozialen Aktivitäten teilzunehmen. Sie können mehr auf unserer
<a href="https://wiki.fsfe.org/Events/FSFECommunityMeeting2019">Wiki-Seite</a>nachlesen.
</li>
</ul>

<h2 id="was-haben-wir-gemacht-innerhalb-und-außerhalb-der-FSFE">Was haben wir gemacht? Innerhalb und außerhalb der FSFE</h2>
<p>Seit dem letzten Newsletter waren wir sehr aktiv, Freie Software voranzubringen. Wir haben Einzelnen und Organisationen geholfen, besser zu verstehen, was Freie Software ist und sie ermutigt sie zu entwickeln und in ihrem täglichen Leben einzufügen. Wir möchten die Veranstaltungen, von denen wir Fotos und Videos haben, mit Ihnen unten teilen:</p>

<figure>
<img src="/picturebase/booths/201908-FrOSCon-booth_800pxl.jpg" alt="The FSFE stand at FrOSCon in Bonn" />
<figcaption>Der FSFE Stand auf der FrOSCon in Bonn</figcaption>
</figure>

<ul>
<li>Der FSFE Policy Manager Alexander Sander hat an der
<a href="https://programm.froscon.de/2019/events/2326.html">FrOSCon</a>
teilgenommen und einen Vortrag über den aktuellen Stand der "Public Money? Public Code!" Initiative gehalten.
Die vollständige Aufzeichnung ist <a href="https://youtu.be/MggxiG0ONBk">online erhältlich</a>. Dank der lokalen FSFE-Gruppe in Bonn waren wir auch mit einem Stand präsent. Es zeigte sich, dass viele der Besucher sehr interessiert daran waren, was auf lokaler Ebene passiert und auch daran, wie sie helfen und die Sache mit konkreten Aktionen unterstützen können.</li>

<figure>
<img src="/picturebase/booths/201908_Veganmania-booth-Austria.jpg" alt=" FSFE Information-Stand auf dem Veganmania Summer Festival 2019" />
<figcaption>FSFE Information-Stand auf dem Veganmania Summer Festival 2019</figcaption>
</figure>

<li>Die häufigste Frage, mit der sich unsere Wiener FSFE-Gruppe während des lokalen Veganmania-Sommer-Festivals im August konfrontiert sah war, warum eine Software-Organisation wie die FSFE an einem veganen Festival teilnimmt. Ihre Antwort? Die gleichen ethischen Überlegungen, die Menschen dazu bringt, eine vegane Lebensweise anzunehmen, kann analog auf Informationstechnologie und die Benutzung Freier Software angewandt werden. Für mehr interessante Einblicke lesen Sie <a href="http://blogs.fsfe.org/franz.gratzer/2019/08/27/fsfe-booth-donauinsel/">ihren blog-Eintrag</a>. </li>

<figure>
<img src="/picturebase/events/201908-CCcamp-about-freedom-talk_800pxl.jpeg" alt="about:freedom Vortrag @CCcamp in Mildenberg, Deutschland" />
<figcaption>Vortrag im about:freedom Cluster auf dem Chaos Communication Camp in Mildenberg, Deutschland</figcaption>
</figure>

<li>Auf dem Chaos Communication Camp in Mildenberg, Deutschland, das vom 21. bis 25. August stattfand,
veranstaltete die FSFE ihre eigene Versammlung in dem
<a href="https://events.ccc.de/camp/2019/wiki/Village:About:freedom">about:freedom</a> Cluster .
Über fünfzig Vorträge, Arbeitsgruppen und Gremien fanden im Laufe des Camps in diesem Cluster statt. Nachhaltigkeit von Software, Argumentationstraining für Datenschutz, Urheberrecht, Workshops zum Befreien Deines Android und Verschlüsselung und Messen der Zensur des Internets waren nur einige wenige der Themen, die die Besucher des Camps genossen. Eine Aufnahme des Vortrags Nachhaltigkeit von Software ist auch
<a href="https://peertube.social/videos/watch/02f2666a-452a-47c9-a4b9-7c1d3a4b627b">auf unserem Kanal verfügbar</a>.
Mehr großartige Fotos vom Cluster sind
<a href="https://pixelfed.social/c/73939228374994944">online auf Pixelfed zugänglich.</a>.</li>
<h2 id="was-haben-wir-gemacht-innerhalb-und-außerhalb-der-FSFE">Was haben wir gemacht? Innerhalb und außerhalb der
FSFE</h2>
<p>Seit dem letzten Newsletter waren wir sehr aktiv, Freie Software voranzubringen. Wir haben Einzelnen und
Organisationen geholfen, besser zu verstehen, was Freie Software ist und sie ermutigt sie zu entwickeln und in ihrem
täglichen Leben einzufügen. Wir möchten die Veranstaltungen, von denen wir Fotos und Videos haben, mit Ihnen unten
teilen:</p>

<figure>
<img src="/picturebase/events/201908-CCcamp-about-freedom-at-night_800pxl.jpeg" alt="Night life @ about:freedom village at CC summer camp" />
<figcaption>Nachtleben im about:freedom Cluster auf dem Chaos Communication Camp</figcaption>
<img src="/picturebase/booths/201908-FrOSCon-booth_800pxl.jpg" alt="The FSFE stand at FrOSCon in Bonn"/>
<figcaption>Der FSFE Stand auf der FrOSCon in Bonn</figcaption>
</figure>

<li>Während der Nextcloud Conference in Berlin, die am 14. September auf dem Gelände der Technischen Universität Berlin stattfand, hat unser Policy-Manager Alexander Sander an einer Podiumsdiskussion zum Thema "Public Money? Public Code!" teilgenommen. Er debattierte für die FSFE mit Leuten von Nextcloud, dem Deutschen Bundesjugendring sowie der Open Knowledge Foundation Deutschland. Das vollständige Video der Debatte und was gesagt wurde, kann auf unserem
<a href="https://peertube.social/videos/watch/00577775-29d2-4064-968a-09960d48cba4">Video Kanal angeschaut werden</a>.</li>
<ul>
<li>Der FSFE Policy Manager Alexander Sander hat an der
<a href="https://programm.froscon.de/2019/events/2326.html">FrOSCon</a>
teilgenommen und einen Vortrag über den aktuellen Stand der "Public Money? Public Code!" Initiative gehalten.
Die vollständige Aufzeichnung ist <a href="https://youtu.be/MggxiG0ONBk">online erhältlich</a>. Dank der lokalen
FSFE-Gruppe in Bonn waren wir auch mit einem Stand präsent. Es zeigte sich, dass viele der Besucher sehr
interessiert daran waren, was auf lokaler Ebene passiert und auch daran, wie sie helfen und die Sache mit konkreten
Aktionen unterstützen können.
</li>

<figure>
<img src="/picturebase/booths/201908_Veganmania-booth-Austria.jpg"
alt=" FSFE Information-Stand auf dem Veganmania Summer Festival 2019"/>
<figcaption>FSFE Information-Stand auf dem Veganmania Summer Festival 2019</figcaption>
</figure>

<li>Die häufigste Frage, mit der sich unsere Wiener FSFE-Gruppe während des lokalen Veganmania-Sommer-Festivals im
August konfrontiert sah war, warum eine Software-Organisation wie die FSFE an einem veganen Festival teilnimmt. Ihre
Antwort? Die gleichen ethischen Überlegungen, die Menschen dazu bringt, eine vegane Lebensweise anzunehmen, kann
analog auf Informationstechnologie und die Benutzung Freier Software angewandt werden. Für mehr interessante
Einblicke lesen Sie <a href="http://blogs.fsfe.org/franz.gratzer/2019/08/27/fsfe-booth-donauinsel/">ihren
Blog-Eintrag</a>.
</li>

<figure>
<img src="/picturebase/events/201908-CCcamp-about-freedom-talk_800pxl.jpeg"
alt="about:freedom Vortrag @CCcamp in Mildenberg, Deutschland"/>
<figcaption>Vortrag im about:freedom Cluster auf dem Chaos Communication Camp in Mildenberg, Deutschland
</figcaption>
</figure>

<li>Auf dem Chaos Communication Camp in Mildenberg, Deutschland, das vom 21. bis 25. August stattfand,
veranstaltete die FSFE ihre eigene Versammlung in dem
<a href="https://events.ccc.de/camp/2019/wiki/Village:About:freedom">about:freedom</a> Cluster .
Über fünfzig Vorträge, Arbeitsgruppen und Gremien fanden im Laufe des Camps in diesem Cluster statt. Nachhaltigkeit
von Software, Argumentationstraining für Datenschutz, Urheberrecht, Workshops zum Befreien Deines Android und
Verschlüsselung und Messen der Zensur des Internets waren nur einige wenige der Themen, die die Besucher des Camps
genossen. Eine Aufnahme des Vortrags Nachhaltigkeit von Software ist auch
<a href="https://peertube.social/videos/watch/02f2666a-452a-47c9-a4b9-7c1d3a4b627b">auf unserem Kanal verfügbar</a>.
Mehr großartige Fotos vom Cluster sind
<a href="https://pixelfed.social/c/73939228374994944">online auf Pixelfed zugänglich.</a>.
</li>

<figure>
<img src="/picturebase/events/201908-CCcamp-about-freedom-at-night_800pxl.jpeg"
alt="Night life @ about:freedom village at CC summer camp"/>
<figcaption>Nachtleben im about:freedom Cluster auf dem Chaos Communication Camp</figcaption>
</figure>

<li>Während der Nextcloud Conference in Berlin, die am 14. September auf dem Gelände der Technischen Universität
Berlin stattfand, hat unser Policy-Manager Alexander Sander an einer Podiumsdiskussion zum Thema "Public Money?
Public Code!" teilgenommen. Er debattierte für die FSFE mit Leuten von Nextcloud, dem Deutschen Bundesjugendring
sowie der Open Knowledge Foundation Deutschland. Das vollständige Video der Debatte und was gesagt wurde, kann auf
unserem
<a href="https://peertube.social/videos/watch/00577775-29d2-4064-968a-09960d48cba4">Video Kanal angeschaut
werden</a>.
</li>
</ul>
<ul>
<li>
Als Ergebnis unserer Teilnahme an Veranstaltungen und Bemühungen, die "Public Money? Public Code!" Initiative weiter bekannt zu machen hat der Open Letter in den letzten zwei Monaten sechs neue unterstützende Unterschriften erhalten. Die folgenden Organisationen aus Europa und der ganzen Welt befürworten diese Prinzipien und sind vor Ort aktiv:
</li>
<ol>
<li> <a href="https://opensaar.de/en/">OpenSaar</a> ist eine Initiative aus der SaarLorLux-Region. Sie haben ihren Einsatz der Verbreitung von Freier Software in ihrer Region gewidmet.
</li>
<li> <a href="https://www.fossbd.org/">FOSS Bangladesh</a>
ist die bekannteste Freie Software Organisation in der südasiatischen Nation Bangladesh und hat
<a href="https://www.fsf.org/bulletin/2013/spring/foss-bangladesh">mit der FSF</a> vor einiger Zeit zusammen gearbeitet.</li>
<li> <a href="https://peercoin.net/">Peercoin Foundation</a>
ist eine internationale NGO, die für die Entwicklung einer FOSS blockchain arbeitet.</li>
<li> <a href="https://computertruhe.de/">Computertruhe</a> ist eine Deutsche NGO, die alte Rechner repariert und sie an bedürftigte Personen weitergibt.</li>
<li> <a href="https://www.idealiste.cz/">Idealiste.cz</a>
ist eine tschechische NGO die sich für qualitativ höherwertige öffentliche Dienste einsetzt, die für die Allgemeinheit zugänglich sind, insbesondere wenn es sich um Schulen, Krankenhäuser, öffentliche Verkehrsmittel oder Wohnen geht.
</li>
<li> <a href="https://liqd.net/en/about/">Liquid Democracy</a>
ist eine "Denk- und Machfabrik" aus Berlin. Ihre Arbeit dreht sich um die Entwicklung von Freier und Open-Source Software und einem digitalem Mitbestimmungswerkzeug namens Adhocracy. Sie stellen Benutzern verschiedene Bürgerbeteiligungswerkzeuge zur Verfügung.</li>
</ol>

<li>Am 16. September verkündete eine unserer Schwesterorganisationen, die Free Software Foundation (FSF) aus U.S.A., <a href="/news/2019/news-20190917-01.html">den Rücktritt von Richard M. Stallman als ihren Präsidenten</a>.</li>
<li>
Als Ergebnis unserer Teilnahme an Veranstaltungen und Bemühungen, die "Public Money? Public Code!" Initiative weiter
bekannt zu machen hat der Open Letter in den letzten zwei Monaten sechs neue unterstützende Unterschriften erhalten.
Die folgenden Organisationen aus Europa und der ganzen Welt befürworten diese Prinzipien und sind vor Ort aktiv:
</li>
<ol>
<li><a href="https://opensaar.de/en/">OpenSaar</a> ist eine Initiative aus der SaarLorLux-Region. Sie haben ihren
Einsatz der Verbreitung von Freier Software in ihrer Region gewidmet.
</li>
<li><a href="https://www.fossbd.org/">FOSS Bangladesh</a>
ist die bekannteste Freie Software Organisation in der südasiatischen Nation Bangladesh und hat
<a href="https://www.fsf.org/bulletin/2013/spring/foss-bangladesh">mit der FSF</a> vor einiger Zeit zusammen
gearbeitet.
</li>
<li><a href="https://peercoin.net/">Peercoin Foundation</a>
ist eine internationale NGO, die für die Entwicklung einer FOSS blockchain arbeitet.
</li>
<li><a href="https://computertruhe.de/">Computertruhe</a> ist eine Deutsche NGO, die alte Rechner repariert und sie
an bedürftige Personen weitergibt.
</li>
<li><a href="https://www.idealiste.cz/">Idealiste.cz</a>
ist eine tschechische NGO die sich für qualitativ höherwertige öffentliche Dienste einsetzt, die für die
Allgemeinheit zugänglich sind, insbesondere wenn es sich um Schulen, Krankenhäuser, öffentliche Verkehrsmittel
oder Wohnen geht.
</li>
<li><a href="https://liqd.net/en/about/">Liquid Democracy</a>
ist eine "Denk- und Machfabrik" aus Berlin. Ihre Arbeit dreht sich um die Entwicklung von Freier und Open-Source
Software und einem digitalem Mitbestimmungswerkzeug namens Adhocracy. Sie stellen Benutzern verschiedene
Bürgerbeteiligungswerkzeuge zur Verfügung.
</li>
</ol>

<li>Am 16. September verkündete eine unserer Schwesterorganisationen, die Free Software Foundation (FSF) aus U.S.A.,
<a href="/news/2019/news-20190917-01.html">den Rücktritt von Richard M. Stallman als ihren Präsidenten</a>.
</li>
</ul>

<h2 id="empfohlene-artikel">Aus dem FSFE Planet</h2>
<p>In den Monaten seit dem letzten Newsletter und der Sommerpause sind viele Dinge passiert. Einige davon sind auf <a href="https://planet.fsfe.org/">Planet FSFE</a> veröffentlicht worden und stehen in direkter Verbindung mit der Foundation während andere mehr in die Richtung unserer Mission gehen:</p>
<p>In den Monaten seit dem letzten Newsletter und der Sommerpause sind viele Dinge passiert. Einige davon sind auf <a
href="https://planet.fsfe.org/">Planet FSFE</a> veröffentlicht worden und stehen in direkter Verbindung mit der
Foundation während andere mehr in die Richtung unserer Mission gehen:</p>
<ul>
<li><a href="https://karlitschek.de/2019/08/open-source-if-more-than-licenses/">
In seinem Aufsatz erinnert uns </a> Frank Karlitschek an das umfassendere Bild Freier Software und warum proprietäre Lösungen nicht nur eine Sache der Software-Lizenzen sind.</li>
<li>Mehr technisch: Falls Sie Probleme hatten, WackoWiki zu installieren,
hat Evaggelos Balaska eine<a href="https://balaskas.gr/blog/2019/08/24/walkthrough-installation-of-wackowiki-v5512/">nützliche Anleitung erstellt</a>.</li>
<li><a href="https://www.roussos.cc/2019/08/19/usbguard/">"Sperren von nicht-vertrauenswürdigen USB-Geräten</a> ist gutes Lesematerial von Nikos Roussos, insbesondere, wenn Sie sich über digitale Sicherheit Gedanken machen. </li></ul>
<li><a href="https://karlitschek.de/2019/08/open-source-if-more-than-licenses/">
In seinem Aufsatz erinnert uns </a> Frank Karlitschek an das umfassendere Bild Freier Software und warum proprietäre
Lösungen nicht nur eine Sache der Software-Lizenzen sind.
</li>
<li>Mehr technisch: Falls Sie Probleme hatten, WackoWiki zu installieren,
hat Evaggelos Balaska eine<a
href="https://balaskas.gr/blog/2019/08/24/walkthrough-installation-of-wackowiki-v5512/">nützliche Anleitung
erstellt</a>.
</li>
<li><a href="https://www.roussos.cc/2019/08/19/usbguard/">"Sperren von nicht-vertrauenswürdigen USB-Geräten</a> ist
gutes Lesematerial von Nikos Roussos, insbesondere, wenn Sie sich über digitale Sicherheit Gedanken machen.
</li>
</ul>
<h2 id="werden-sie-aktiv">Werden Sie aktiv</h2>

<p>Der Internet Freedom Fund ist Open Technology Funds hauptsächlicher Weg, Projekte und Menschen unterstützen, die technische Projekte, die Menschenrechte, Freiheit des Internets, offene Gesellschaften voranbringen wollen. Es geht um den sicheren nicht ausschließenden Zugang zu globalen Kommunikationsnetzen für Journalisten, Menschenrechtsaktivisten, Bürgerrechts-bewegten und alltäglichen Menschen, die in einer Umgebung der Unterdrückung leben und frei online sprechen wollen.
Sie können bis zum 01.11.2019 <a href="https://www.opentech.fund/funds/internet-freedom-fund/">einen Antrag für diesen Fonds</a> stellen.</p>
<p>Der Internet Freedom Fund ist Open Technology Funds hauptsächlicher Weg, Projekte und Menschen unterstützen, die
technische Projekte, die Menschenrechte, Freiheit des Internets, offene Gesellschaften voranbringen wollen. Es geht um
den sicheren nicht ausschließenden Zugang zu globalen Kommunikationsnetzen für Journalisten, Menschenrechtsaktivisten,
Bürgerrechts-bewegten und alltäglichen Menschen, die in einer Umgebung der Unterdrückung leben und frei online
sprechen wollen.
Sie können bis zum 01.11.2019 <a href="https://www.opentech.fund/funds/internet-freedom-fund/">einen Antrag für diesen
Fonds</a> stellen.</p>

<h2 id="tragen-sie-zu-unserem-newsletter-bei">Tragen Sie zu unserem Newsletter bei</h2>
<p>Wenn Sie Gedanken, Bilder oder Nachrichten mitteilen wollen, senden Sie sie uns. Die Adresse ist wie immer
<a href="mailto:newsletter@fsfe.org">newsletter@fsfe.org</a>. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu lesen!</p>
<p>Wenn Sie auch noch uns und unsere Arbeit unterstützen willen, treten Sie unserer Gemeinschaft bei und unterstützen Sie uns mit einer Spende oder einem monatlichen Beitrag: <a href="https://my.fsfe.org/support">https://my.fsfe.org/support</a></p>

<p>Danke an unsere Gemeinschaft, all die <a href="https://fsfe.org/contribute">Freiwilligen</a>, <a href="https://my.fsfe.org/support">Unterstützer</a> und <a href="https://fsfe.org/donate/thankgnus">Spender</a> die unsere Arbeit möglich machen. Und danke an <a href="https://fsfe.org/contribute/translators">unsere Übersetzer</a>, die es Ihnen ermöglichen, diesen Newsletter in ihren Muttersprachen zu lesen.</p>
<a href="mailto:newsletter@fsfe.org">newsletter@fsfe.org</a>. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu lesen!</p>
<p>Wenn Sie auch noch uns und unsere Arbeit unterstützen willen, treten Sie unserer Gemeinschaft bei und unterstützen
Sie uns mit einer Spende oder einem monatlichen Beitrag: <a href="https://my.fsfe.org/support">https://my.fsfe.org/support</a>
</p>

<p>Danke an unsere Gemeinschaft, all die <a href="https://fsfe.org/contribute">Freiwilligen</a>, <a
href="https://my.fsfe.org/support">Unterstützer</a> und <a href="https://fsfe.org/donate/thankgnus">Spender</a> die
unsere Arbeit möglich machen. Und danke an <a href="https://fsfe.org/contribute/translators">unsere Übersetzer</a>,
die es Ihnen ermöglichen, diesen Newsletter in ihren Muttersprachen zu lesen.</p>
<p>Beste Grüße,</p>
<p>Die FSFE</p>

<hr/>
<p>Treten Sie unserer Gemeinschaft bei:
<a href="https://fsfe.org/join/nl2019-09">https://fsfe.org/join/nl2019-09</a></p>
<a href="https://fsfe.org/join/nl2019-09">https://fsfe.org/join/nl2019-09</a></p>
<hr/>

</body>
<sidebar promo="about-fsfe" />
<date>
<original content="2019-09" />
</date>
<followup>donate</followup>
<tags>
<tag>front-page</tag>
<tag content="Newsletter">newsletter</tag>
<tag content="Community">Community</tag>
<tag content="REUSE">reuse</tag>
<tag content="PMPC">PMPC</tag>
<tag content="PMPC">CCC</tag>
</tags>
</body>
<sidebar promo="about-fsfe"/>
<date>
<original content="2019-09"/>
</date>
<followup>donate</followup>
<tags>
<tag>front-page</tag>
<tag content="Newsletter">newsletter</tag>
<tag content="Community">Community</tag>
<tag content="REUSE">reuse</tag>
<tag content="PMPC">PMPC</tag>
<tag content="PMPC">CCC</tag>
</tags>

</html>


Loading…
Cancel
Save