Source files of fsfe.org, pdfreaders.org, freeyourandroid.org, ilovefs.org, drm.info, and test.fsfe.org. Contribute: https://fsfe.org/contribute/web/ https://fsfe.org
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
 
 
 
 
 

182 lines
6.9 KiB

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<html>
<head>
<title>Unsere Arbeit – FSFE</title>
</head>
<body class="subsite">
<h1 class="heading">Unsere Arbeit</h1>
<div id="introduction">
<!-- for translations please have a look at http://fsfe.org/about/mission -->
<p>Die Free Software Foundation Europe hilft Personen und Organisationen
zu verstehen, wie <a href="/about/basics/freesoftware.html">Freie Software</a>
zu Freiheit, Transparenz und Selbstbestimmung beiträgt.
Wir verbessern Benutzerrechte, indem wir Einstiegshürden für die Nutzung Freier Software
abbauen, Menschen zur Verwendung und Entwicklung Freier Software ermutigen und
und Hilfsmittel zur Verfügung stellen, die jedem ermöglichen, Freie Software
in Europa zu fördern.</p>
</div>
<ul id="priorities" class="subheadings">
<li>
<h3><a href="/activities/policy/eu/policy-goals.html">Politik</a></h3>
<p>
Wir arbeiten mit politischen Entscheidungsträgern und öffentlichen Institutionenm
in Europa zusammen, um die Rechte von Nutzern Freier Software zu
verstärken und die Hindernisse für Freie Software abzubauen.
</p>
<ul>
<li><a href="/activities/policy/eu/policy-goals.html">Unsere politischen Ziele für 2014-2019</a></li>
</ul>
</li>
<li>
<h3><a href="/activities/ftf/ftf.html">Rechtliches</a></h3>
<p>
Mit unserem Team für Rechtsfragen sammeln wir Wissen über Rechts- und Lizenzaspekte
von Freier Software und stellen dieses Wissen zur Verfügung.
Das Team schützt die Interessen von Freie-Software-Projekten,
verbindet Experten auf der ganzen Welt miteinander und hilft anderen
Gruppen dabei, ähnliche Ziele zu erreichen.
Wir bieten Unterstützung, <a
href="/activities/ftf/education.html">Training</a> und <a
href="/activities/ftf/documentation.html">Dokumentation</a>
in Zusammenarbeit mit gpl-violations.org und Mitgliedern im
<em>European Legal Network</em>.
</p>
<ul>
<li><a href="/activities/ftf/network.html">Das European Legal Network</a></li>
</ul>
</li>
<li>
<h3><a href="/about/team.html">Öffentlichkeitsarbeit</a></h3>
<p>
Es ist eines der Kernziele der FSFE, die Öffentlichkeit über Freie
Software zu informieren. Viele Menschen innerhalb der Organisation
sind Experten in verschiedenen Bereichen Freier Software und können
auf Anfrage professionelle Vorträge und Workshops halten oder an
Diskussionen teilnehmen.
</p>
</li>
<li>
<h3><a href="/activities/os/os.html">Offene Standards</a></h3>
<p>
<a href="/activities/os/def.html">Offene Standards</a> erlauben den
Menschen, jede Art von Daten frei und mit hoher Zuverlässigkeit
weiterzugeben. Sie verhindern künstliche Barrieren und Abhängigkeiten
und fördern die freie Wahl zwischen unterschiedlichen Herstellern und
Technologien. Die
<a href="/activities/os/os.html">Arbeit der FSFE für Offene Standards</a>
hat das Ziel, sicherzustellen, dass alle Menschen auf einfache Weise
zu einer Freie-Software-Lösung oder zwischen solchen migrieren können.
</p>
</li>
<li>
<h3><a href="/activities/procurement/procurement.html">Öffentliche Beschaffung</a></h3>
<p>
Freie Software passt perfekt in die öffentliche Verwaltung. Sie bringt
Effizienz in Regierungshandeln, Transparenz zu den Bürgern und
Wettbewerb in die Wirtschaft. Die FSFE arbeitet mit öffentlichen Stellen in
ganz Europa zusammen, um die öffentliche IT-Beschaffung zu verbessern und
Chancen für Freie Software zu eröffnen.
</p>
</li>
<li>
<h3><a href="/campaigns/swpat/swpat.html">Softwarepatente in Europa</a></h3>
<p>
Softwarepatente sind eine Bedrohung für Gesellschaft und Wirtschaft.
Sie schränken die Innovation ein, schaden Betrieben und gefährden die
gemeinschaftliche Kreativität nachhaltig. Die FSFE kämpft dafür, dass
Europa frei von Softwarepatenten bleibt und arbeitet auf UN-Ebene
daran, Softwarepatente auf der ganzen Welt abzuschaffen.
</p>
</li>
<li>
<h3><a href="/activities/policy/eu/eu.html">Europäische Union</a></h3>
<p>
Die FSFE arbeitet mit <a href="/activities/policy/eu/eu.html">der
europäischen Kommission und dem europäischen Parlament</a>
zusammen, um eine positive Umgebung für Freie Software und Offene
Standards in Europa zu schaffen. Wir setzen uns gegen Monopole und
für den <a href="/campaigns/swpat/novell-cptn.html">Wettbewerb</a>
im Softwaremarkt ein, indem wir als interessierte Dritte an
<a href="/activities/ms-vs-eu/ms-vs-eu.html">Kartellverfahren</a>
teilnehmen. Wir informieren Entscheidungsträger über die
Möglichkeiten, die Freie Software bietet, und drängen auf
Interoperabilität.
</p>
<ul>
<li><a href="/activities/ms-vs-eu/ms-vs-eu.html">Microsoft gegen
die Bürger der Europäischen Union</a></li>
</ul>
</li>
<li>
<h3><a href="/activities/education/education.html">Bildung</a></h3>
<p>
Die FSFE fördert aktiv die Verwendung Freier Software in Schulen
und Universitäten. Freie Software ist pädagogisch überlegen,
ihr Grundgedanke der Freiheit und der Zusammenarbeit ist ganz im
Sinne der Bildung in einem demokratischen Umfeld.
</p>
</li>
<li>
<h3><a href="/activities/un/un.html">Vereinte Nationen &amp; WIPO</a></h3>
<p>
Die FSFE ist seit 2002 auf UN-Ebene aktiv, um zu helfen, eine freie
und gerechte globale Informationsgesellschaft zu schaffen. Wir besitzen einen
Beobachterstatus in der
<a href="/activities/wipo/wipo.html">Weltorganisation für „geistiges Eigentum“ (WIPO)</a>.
</p>
</li>
<li>
<h3><a href="/activities/foss4smes/foss4smes.html">FOSS4SMEs</a></h3>
<p>
Die FSFE arbeitet zusammen mit fünf anderen europäischen Organisationen,
um einen E-Learning-Kurs über Freie Software zu erstellen.
Dieser wird speziell an die Bedürfnisse kleiner und mittlerer
Unternehmen (eng. SME) angepasst.
</p>
</li>
<p style="clear: both;">
Die Free Software Foundation Europe hat an vielen anderen Themen
und Kampagnen gearbeitet. Details darüber, was wir erreicht haben,
finden Sie bei unseren
<a href="/campaigns/finished.html">abgeschlossenen und eingestellten Projekten</a>.
</p>
</ul>
</body>
<timestamp>$Date$ $Author$</timestamp>
</html>
<!--
Local Variables: ***
mode: xml ***
End: ***
-->