Source files of fsfe.org, pdfreaders.org, freeyourandroid.org, ilovefs.org, drm.info, and test.fsfe.org. Contribute: https://fsfe.org/contribute/web/ https://fsfe.org
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
 
 
 
 
 

224 lines
10 KiB

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<html newsdate="2017-04-05" type="newsletter">
<version>1</version>
<head>
<title>FSFE Newsletter - April 2017</title>
</head>
<body microformats="h-entry">
<h1 class="p-name">FSFE Newsletter - April 2017</h1>
<h2 id="Free-Software-in-the-German-OGP-action-plan">Freie Software im deutschen OGP-Aktionsplan</h2>
<p>Im Dezember ist Deutschland dem <a
href="https://www.opengovpartnership.org/">Open Government
Partnership</a> beigetreten und hat jetzt bis Juni 2017 Zeit einen
Aktionsplan vorzulegen. Erhöhte Transparenz und eine
kontinuierliche Berichterstattung, eine effektive Regierung und
eine einwohnerfreundliche Administration sind alles Teile der Ziele
von Open Government.</p>
<p>Die FSFE hat in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und
der "Working Group OGP" Deutschland Ziele im Kontext von Freie
Software für die öffentlichen Verwaltung formuliert und konkrete
Aktionsaufgaben herausgearbeitet, zusammen mit einer kurzen, aber
erleuchtenden Einführung in das Thema und einer Vision für 2030.
The Empfehlungen wurden im März an die deutsche Verwaltung
übermittelt.</p>
<p>Die Vorschläge waren das Resultat eines Workshops, der von der
deutschen Regierung im Februar unter Mitwirkung von
unterschiedlichen zivilgesellschaftlichen Repräsentanten
ausgetragen wurde, die FSFE eigeschlossen. Mit der <a
href="/news/2017/news-20170328-01.html">Veröffentlichung
unserer Vorschläge</a> hoffen wir, Zivilgesellschaften weltweit die
Möglichkeit zu geben, etwas über die deutsche OGB-Diskussion zu
lernen und diese Informationen in anderen Ländern
weiterzuverwenden.</p>
<hr />
<p>Helft uns zu wachsen und auch in 2017 einen Unterschied zu machen
<a href="https://my.fsfe.org/donate?referrer=nl2017-04">
https://fsfe.org/join</a></p>
<hr />
<h2 id="what-else-have-we-done?-inside-and-Outside-the-fsfe">
Was haben wir sonst noch gemacht? Innerhalb und außerhalb der FSFE</h2>
<ul>
<li>Bei den niederländischen Wahlen hat <a
href="/news/2017/news-20170302-01.html">
Freedomvote.nl</a>, initiiert von der niederländischen
FSFE-Gruppe, Parteipositionen zu digitaler Freiheit verglichen.
Dies ermöglichte Wählern, sich nicht nur eine eigene Meinung zu
bilden, sondern auch einen Einblick zu erhalten, was von den neu
gewählten Parteien und ihren digitalen Strategien zu erwarten
ist.</li>
<li>Letzten Monat haben wir mit <a
href="/associates/associates.html">Dyne.org eine
neue assoziierte Organisation</a> begrüßen können, eine
gemeinnützige Denk-/Aktivitäts-Fabrik mit mehr als 10 Jahren
Expertise bei der Entwicklung von Freie-Software-Werkzeugen und
Erzählstrategien für Community-Stärkung.</li>
<li>Am 7. März hat <a
href="ttps://www.youtube.com/watch?v=lPd5N2Y5nuM">Matthias
Kirschner einen Einblick zu LiMux</a> während des Vortrags
gegeben, den er <a
href="https://digitalegesellschaft.de/2017/03/58-npa/">am 58.
Netzpolitischer Abend</a> in Berlin gehalten hat. Außerdem hat
Matthias am 28. März <a
href="https://ansol.org/FSFE-palestra">seine Sichtweisen mit dem
Publikum an der ISCTE–University von Lissabon in Portugal</a>
geteilt und Wege aufgezeigt, die Menschen dazu befähigen,
Technologie zu verwenden. Des Weiteren nahm Matthias an einem
längeren <a
href="http://www.pietcast.com/folge-0026-limux/">Podcast über
LiMux teil</a>.</li>
<li>Am 11. und 12. März <a
href="https://chemnitzer.linux-tage.de/2017/en">nahm die FSFE an
den Chemnitzer Linux-Tagen</a>, Deutschlands größter
Freie-Software-Konferenz in der Universität von Chemnitz teil.
Wir organisierten einen Informationsstand und Max Mehl hielt
einen Vortrag über die Entwicklung der <a
href="/activities/radiodirective/index.html">Europäischen
Funkabschottungs-Richtlinie</a>.</li>
<li>Am 20. März präsentierten Olga Gkotsopoulou, Polina Malaja
und Lusy Vaseva <a
href="https://etherpad.wikimedia.org/p/oscibar2017_session17">das
FSFE Positionspapier zur Anerkennung von Freier Software und
Offenen Standards im Horizon 2020-Programm und allen öffentlich
geförderten Forschungen</a> und veranstalteten eine
Diskussionsrunde über die Rolle von Freier Software in
öffentlicher Forschung auf <a
href="https://www.open-science-conference.eu/barcamp/">dem
Open-Science-Barcamp in Berlin</a>.</li>
<li><a
href="http://www.fsf.org/news/securedrop-and-alexandre-oliva-are-2016-free-software-awards-winners">Die
Gewinner des Freie-Software-Awards 2016 wurden von der Free
Software Foundation</a> während des LibrePlanet 2017 Konferenz
bekanntgegeben. Der Preis für soziale Erfolge wurde an SecureDrop
vergeben, einer anonymen Whistleblowing Plattform, die von der
Freedom of the Press Foundation gepflegt wird. Der Preis für die
Verbesserung von Freier Software ging an Alexandre Oliva, einer
Verfechterin von Freier Software und dem GNU Projekt.</li>
<li><a
href="https://blogs.fsfe.org/franz.gratzer/2017/03/10/booth-veganmania-indoor-2017/">
Die Wiener FSFE Gruppe veranstaltete einen Informationsstand auf
dem Veganmania Indoor Festival 2017.</a></li>
<li>Jonas Öberg schrieb über <a
href="http://blog.jonasoberg.net/policy-whys-that">die
Notwendigkeit, mehr mit Regierungen und Kommunalverwaltungen
zusammenzuarbeiten</a>, um diese zu überzegen,
Freie-Software-freundliche Richtlinien bei der Beschaffung und
Entwicklung von IT-Systemen zu berücksichtigen. Die Policy-Team
der FSFE hat seine Bemühungen in diese Richtung intensiviert und
<a
href="https://my.fsfe.org/donate">bittet
um Unterstützung</a>.</li>
<li>Falls Du interessiert an Diskussionen über Freie Software auf
Android bist, dann kannst Du Dich auf der <a
href="https://lists.fsfe.org/mailman/listinfo/android">Android-Mailingliste</a>
der FSFE registrieren, welche Matthias Kirschner auch in seiner
Einleitung über die <a
href="https://k7r.eu/testing-signal-without-google-account/">Installation
von Signal ohne ein Google-Konto oder Google Play</a>
erwähnte.</li>
<li><a href="/news/2017/news-20170315-01.html">Im
Februar haben wir zum achten Mal in Folge den "I Love Free
Software"-Tag gefeiert</a>. Leute von überall auf der Welt haben
diese Gelegenheit genutzt, um ihre Liebe und Sympathie nicht nur
ihrer besseren Hälfte zu erklären, sondern auch der ganzen
Freie-Software-Gemeinschaft. Die diesjährigen Feierlichkeiten
hatten von allem etwas: Ein <a
href="/activities/ilovefs/whylovefs/gallery.html">FOSDEM-Fotostand</a>
in Brüssel, <a
href="/news/2017/graphics/ilovefs-roses.jpg">Briefe
und Blumen</a> für den deutschen Bundestag, Lichtprojektionen in
den <a href="http://bit.ly/2ltZM4H">Straßen Berlins</a> und <a
href="https://www.flickr.com/photos/blixxter/32872437596/">Frankfurts</a>,
kreative Kunstwerke, ein glänzendes Programm an ILoveFS-Events,
<a
href="https://blog.3rik.cc/2017/02/free-software-ergo-sum/">lustige
Memes</a>, Lieder, Microblogs und längere Blogartikel von
Einzelpersonen, Politikern und unterstützenden
Organisationen.</li>
<li>Bist Du momentan ein Student? Ist ein Praktikum ein
verpflichtender Teil Deines Studiums? Sprichst und schreibst Du
fließend Deutsch und Englisch und bist Du interessiert an Politik
rund um Freie Software? Dann <a
href="/news/2017/news-20170321-01.html">schau Dir
unsere neue Praktikumsausschreibung</a> für eine Stelle in
unserem Berliner Büro an, die von Juni bis Oktober 2017 zu
besetzen ist. Und vergiss nicht, dass wir immer noch Plätze für
zusätzliche studentische PraktikantInnen im Jahr 2017 vergeben
können. <a
href="/news/2017/news-20170116-01.html">Bewirb
Dich jetzt</a> und verpasse nicht die Möglichkeit, ein Teil
unseres großartigen internationalen und vielfältigen Teams im
Herzen Berlins zu werden!</li>
</ul>
<h2 id="get-active">Werde aktiv</h2>
<p>Fellowship-Wahlen 2017: <a
href="/about/legal/constitution.html#id-fellowship-seats">Laut
unserer Satzung</a> sind zwei Sitze in unserer <a
href="/about/team#general-assembly">Mitgliederversammlung</a>
für gewählte Repräsentanten unserer Fellows reserviert. Sie sind
für zweijährige Amtszeiten tätig und jedes Jahr wird ein Sitz neu
gewählt. Die Wahlperiode erstreckt sich 2017 vom 10. bis 24. April.
Acht Kandidaten treten für ein Amt in der
FSFE-Mitgliederversammlung an. Du kannst die Liste der Kandidaten
zusammen mit ihren Wahlprogrammen und Hintergrundinfos sowie den
Wahlplan und den genauen Ablauf auf unserer separaten <a
href="https://wiki.fsfe.org/Activities/Election/FellowshipElection_2017">Seite
für die Fellowship-Wahlen 2017</a> einsehen. Alle wahlberechtigten
Fellows werden automatisch eine E-Mail mit allen nötigen
Informationen erhalten.</p>
<h2 id="help-us-improve-our-newsletter">Hilf uns, den Newsletter zu verbessern</h2>
<p>Wenn Du Nachrichten siehst, die Deiner Meinung nach hier
auftauchen sollten, leite sie uns bitte weiter. Wenn Du uns eine
Rückmeldung geben willst, schicke sie uns. Die Adresse lautet immer
<email>newsletter@fsfe.org</email>. Wir freuen uns, von Dir zu hören!</p>
<p>Vielen Dank allen
<a href="/contribute/contribute.html">
Freiwilligen</a>,
<a href="https://my.fsfe.org/donate?referrer=nltr17">
Unterstützern</a> und
<a href="/donate/thankgnus.html">
Unternehmensspendern</a>, die unsere Arbeit ermöglichen</p>
<p>Ihre Autoren Jonas Öberg, Olga Gkotsopoulou, Lusy Vaseva
<a href="/">FSFE</a></p>
<hr />
<p>Helfen Sie uns zu wachsen und 2017 Dinge zu verändern
<a href="https://my.fsfe.org/donate?referrer=nl2017-04">
https://fsfe.org/join</a></p>
<hr />
</body>
<sidebar promo="about-fsfe" />
<date>
<original content="2017-04" />
</date>
<followup>donate</followup>
<tags>
<tag key="newsletter"/>
</tags>
</html>