Source files of fsfe.org, pdfreaders.org, freeyourandroid.org, ilovefs.org, drm.info, and test.fsfe.org. Contribute: https://fsfe.org/contribute/web/ https://fsfe.org
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.

nl-201703.de.xhtml 6.7KB

123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354555657585960616263646566676869707172737475767778798081828384858687888990919293949596979899100101102103104105106107108109110111112113114115116117118119120121122123124125126127128129130131132133134135136137138139140141142143144145146
  1. <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
  2. <html newsdate="2017-03-14" type="newsletter">
  3. <head>
  4. <title>FSFE Newsletter - März 2017</title>
  5. </head>
  6. <body class="newsletter article" microformats="h-entry" id="nl-201703">
  7. <h1 class="p-name">FSFE Newsletter - März 2017</h1>
  8. <h2 id="the-chronicles-of-limux">Die LiMux-Chroniken</h2>
  9. <p newsteaser="yes">
  10. In Februar erschütterten die Neuigkeiten zu LiMux die Welt.
  11. LiMux war ein Projekt der Stadt München, das 2013 abgeschlossen
  12. wurde. Es stellt eins der besten Beispiele für eine Hersteller
  13. neutrale, auf Freier Software basierende Verwaltung dar.
  14. Während seiner aktiven Ausführungsphase wurden 15.000
  15. Arbeitsplatzrechner und Laptops der öffentlichen Verwaltung auf
  16. Freie Software umgestellt.</p>
  17. <p>Es kam als eine Überraschung als letzten Monat SPD und CSU
  18. einen Eilantrag vor den Münchner Stadtrat einreichten, der die
  19. Einstellung des Projekts und die Rückkehr zu proprietären Lösungen
  20. verlangte.</p>
  21. <p>Die Reaktion aus der Community war unmittelbar und
  22. eindrucksvoll. FSFEs stellvertretender Koordinator für Deutschland,
  23. Björn Schießle, <a href="https://fsfe.org/news/2017/news-20170301-01">
  24. beschreibt den weiteren Verlauf</a>. Es wurde eine ad-hoc Koalition
  25. zwischen der FSFE, der Document Foundation, KDE und OSBA gebildet,
  26. die Fragen zum Antrag und den damit zusammenhängenden Prozessen
  27. sammelte. Stadtratmitglieder wurden vor der Anhörung kontaktiert.
  28. FSFE-Unterstützer*innen aus Deutschland und Österreich wurden
  29. eingeladen sich zu beteiligen, in dem sie sich mit Politiker*innen
  30. zu diesem Thema in Verbindung setzen.
  31. Es wurde außerdem <a href="https://wiki.fsfe.org/Activities/LiMux">
  32. ein Pressespiegel in verschiedenen Sprachen</a> erstellt.</p>
  33. <p>Während der öffentlichen Anhörung haben die beteiligten Parteien
  34. manche unserer Fragen zitiert und zugegeben, dass sie noch nie zu einer
  35. Angelegenheit so viel Input von der Öffentlichkeit bekommen hätten.
  36. Das Ergebnis der Anhörung war ein abgeänderter Antrag, der am 15. Februar
  37. angenommen wurde. In diesem wurde die Verwaltung aufgefordert, eine
  38. Strategie für die Vereinheitlichung der Client-seitigen IT-Architektur
  39. der Stadt bis zum Ende des Jahres 2020 vorzuschlagen. Die Strategie
  40. sollte auf einem noch zu entwickelnden proprietären Client aufbauen und
  41. eine größtmögliche Kompatibilität mit existierenden Lösungen
  42. gewährleisten.</p>
  43. <p>Die FSFE behauptet nicht, LiMux hätte alle Probleme gelöst.
  44. Allerdings behaupten wir, dass die in München vorhandenen Probleme
  45. meist organisatorischer Natur sind und deswegen unabhängig von den
  46. technischen Lösungen angegangen werden sollten. Öffentliche Infrastruktur
  47. soll unabhängig von einzelnen Software-Vertreiber*innen bleiben und in
  48. Gemeingüter investieren, die z.B. durch Freie Software zur Verfügung
  49. gestellt werden.</p>
  50. <hr />
  51. <p>Helft uns zu wachsen und auch in 2017 einen Unterschied zu machen
  52. <a href="https://fsfe.org/join/nl2017-03">
  53. https://fsfe.org/join</a></p>
  54. <hr />
  55. <h2 id="what-else-have-we-done?-inside-and-Outside-the-fsfe">
  56. Was haben wir sonst noch gemacht? Innerhalb und außerhalb der FSFE</h2>
  57. <ul>
  58. <li>Für #IloveFS: André hat den Free Software Song
  59. <a href="https://blogs.fsfe.org/ao/2017/02/14/ilovefs-2017-vrije-software-lied/"
  60. >übersetzt</a>.</li>
  61. <li>Nach dem erfolgreichen pre-FOSFEM-Treffen letztes Jahr
  62. haben die FSFE und OpenForum Europe die Tradition fortgesetzt und aktive
  63. Freie Software Akteure auf einen gemeinsamen Event zu öffentlicher
  64. Politik zusammen gebracht.
  65. <a href="https://fsfe.org/news/2017/news-20170214-02">Das
  66. diesjährige Treffen</a> hat es einzelnen Bürger*innen und
  67. Entscheidungsträger*innen ermöglicht, sich persönlich zu Themen der
  68. Freien Software in der öffentlichen Verwaltung und der Politik
  69. auszutauschen.</li>
  70. <li>Seit 16 Jahren ist die FSFE auf der FOSDEM mit einem Stand,
  71. sowie zahlreichen ehrenamtlichen Helfer*innen und Mitarbeiter*innen
  72. vertreten. Reinhard Müller, der Koordinator für den FOSDEM-Stand,
  73. beschreibt in
  74. <a href="https://blogs.fsfe.org/reinhard/2017/02/fosdem-2017/">
  75. seinem Bericht</a> die großartige Atmosphäre unter den Helfenden und
  76. die überragenden Mengen an Merchandise und Infomaterial, die an den
  77. zwei Tagen des Events verteilt wurden.</li>
  78. <li><a href="https://lwn.net/Articles/713073/">Im Jahr 2016
  79. haben wir in Europa drei neue Dachorganisationen willkommen gehießen</a>,
  80. die sich für Freie Software (und Hardware) Projekte einsetzen:
  81. Public Software CIC, The Commons Conservancy und Center for the
  82. Cultivation of Technology. Die Interessen der Allgemeinheit
  83. unterstützend, bieten diese brandneuen Organisationen einen
  84. Rechtsträger für Projekte in Bezug auf Spenden, Buchhaltung,
  85. Stipendien und Zuschüsse, Gesetzeseinhaltung und sogar anspruchsvolle
  86. Verwaltung. Durch diese Unterstützung im Verwaltungsbereich
  87. können sich die Projekte mehr auf die Gemeinschafts- und technischen
  88. Aspekte ihrer Arbeit konzentrieren.</li>
  89. </ul>
  90. <h2 id="get-active">Unternimm was</h2>
  91. <p>Wir haben immer noch freie Plätz für studentische Praktikant*innen
  92. für 2017. Wenn du im Moment studierst und in deinem Studium ein
  93. Pflichtpraktikum vorgesehen ist, oder du an einem freiwilligen
  94. Praktikum interessiert bist, solltest du dich
  95. <a href="https://fsfe.org/news/2017/news-20170116-01">jetzt
  96. bewerben</a>.</p>
  97. <h2 id="help-us-to-improve-our-newsletter">Hilf uns den Newsletter
  98. zu verbessern</h2>
  99. <p>
  100. Haben wir Neuigkeiten verpasst oder würdest du gerne bestimmte
  101. Nachrichten im nächsten Newsletter sehen? Dann teil uns das mit
  102. oder gib uns weitere Rückmeldungen per E-Mail an newsletter@fsfe.org.
  103. Wir freuen uns auf Feedback!</p>
  104. <p>Vielen Dank an allen
  105. <a href="https://fsfe.org/contribute/contribute.en.html">
  106. Freiwilligen</a>,
  107. <a href="http://fellowship.fsfe.org/join/nltr17">
  108. Unterstützer*innen</a> und
  109. <a href="https://fsfe.org/donate/thankgnus.en.html">
  110. Spendenden</a> die unsere Arbeit ermöglichen.</p>
  111. <p>Eure Autor*innen Olga Gkotsopoulou und Jonas Öberg
  112. <a href="https://fsfe.org">FSFE</a></p>
  113. <hr />
  114. <p>Helft uns zu wachsen und auch in 2017 einen Unterschied zu machen
  115. <a href="https://fsfe.org/join/nl2017-03">
  116. https://fsfe.org/join</a></p>
  117. <hr />
  118. </body>
  119. <sidebar promo="about-fsfe" />
  120. <date>
  121. <original content="2017-03" />
  122. </date>
  123. <followup>donate</followup>
  124. <tags>
  125. <tag>newsletter</tag>
  126. </tags>
  127. </html>