Source files of fsfe.org, pdfreaders.org, freeyourandroid.org, ilovefs.org, drm.info, and test.fsfe.org. Contribute: https://fsfe.org/contribute/web/ https://fsfe.org
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
 
 
 
 
 

66 lines
5.2 KiB

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<html newsdate="2019-11-28">
<version>0</version>
<head>
<title>Software-Freiheit in den letzten 12 Monaten</title>
</head>
<body>
<h1>Software-Freiheit in den letzten 12 Monaten</h1>
<p>In den letzten 12 Monaten haben wir gemeinsam mit unseren Freiwilligen, ihren Spenden und ihrer Arbeit viel erreicht. Dank dieser Unterstützung konnten wir beispielsweise unsere PMPC Kampagne erfolgreich weiterführen, Lizenzierung durch unser Reuse Projekt vereinfachen und uns für die Routerfreiheit in Europa stark machen. Auch im Jahr 2020 sind wir wieder mit vollem Elan dabei und setzen uns für Freie Software ein. Bitte helft uns mit einer Spende, damit wir uns weiter erfolgreich für Freie Software engagieren können.
</p>
<h2>Was wir in den letzten 12 Monaten erreicht haben</h2>
<ul>
<li>Unsere "Public Money? Public Code!"-Kampagne: Wir ermutigen den öffentlichen Sektor kontinuierlich, mehr Freie Software zu verwenden und zu beschaffen. Gemeinsam mit der Verwaltung von Barcelona, des Parlaments von Asturien, über 170 Organisationen und 26.000 Einzelpersonen fordern wir, dass öffentlich finanzierte Software unter freien Lizenzen veröffentlicht wird. Außerdem haben wir eine Expertenbroschüre für Entscheidungsträger veröffentlicht und arbeiten an einer deutschen Übersetzung davon.
</li>
<li>Routerfreiheit: Bereits vor einigen Jahren erstritt die FSFE erfolgreich die Routerfreiheit in Deutschland. Nun erreicht diese Debatte die europäische Ebene, denn auch hier wollen Internet-Service-Provider den direkten Zugriff der Kunden auf ihre Modems und Router selbst nach dem Verkauf an Endverbraucher begrenzen. Um die Kontrolle über die Technik in Händen der Nutzenden zu bewahren, hat die FSFE begonnen den Status der Routerfreiheit in mehreren Ländern zu dokumentieren. Zudem haben wir ein Aktionspaket für Personen und Organisationen erstellt, welche sich mit uns für Routerfreiheit einsetzen wollen.
</li>
<li>Unsere REUSE-Initiative: Wenn man Benutzern die Freiheit geben will, Software zu verwenden, zu verstehen, zu verbreiten und zu verbessern, muss die Software klar lizensiert sein. Im August haben wir unsere Best Practices aktualisiert sowie weitere ergänzende Materialien und Werkzeuge veröffentlicht. Jetzt kann ein Projekt in nur drei einfachen Schritten REUSE-konform werden.
</li>
</ul>
<p>Mehr Details über die genannten Themen und weitere Erfolgsgeschichten finden sich in unserem Bericht <a href="/news/2019/news-20191022-01.html">"Software-Freiheit in Europa 2019"</a>.
</p>
<p>Sie schätzen unsere Arbeit? Dann werden Sie jetzt Supporter und <a href="https://my.fsfe.org/donate">unterstützen Sie unsere Arbeit langfristig</a>.
</p>
<figure>
<a href="https://my.fsfe.org/donate"><img src="https://pics.fsfe.org/uploads/big/8f815e86fb6cb15186493a3710969367.png" alt="Cory Doctorow unterstützt die FSFE für Freiheit in Europa" /></a>
</figure>
<h2>Unsere Pläne für 2020</h2>
<ul>
<li>Die neue Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, hat vor die europäische digitale Agenda zu konkretisieren. Ebenso erwarten wir eine aktualisierte "Open-Source-Strategie" der Europäischen Kommission. Die FSFE wird diese Vorschläge aufmerksam verfolgen, um eine sichere Umgebung für Freie Software in Europa zu gewährleisten.</li>
<li>Wir werden uns weiterhin für die Routerfreiheit in Europa einsetzen, damit Menschen die Kontrolle über ihre Technik behalten können.
</li>
<li>Damit Entscheidungsträger die Auswirkungen Freier Software auf Sicherheit und digitale Nachhaltigkeit besser verstehen können, bereiten wir Analysen zu diesen Themen und deren Zusammenspiel mit Freier Software vor.
</li>
<li>Wir haben kürzlich unseren "Software-Freedom-Podcast" gestartet, in dem wir weiterhin einmal im Monat interessante Einblicke in Themen rund um Freie Software geben werden.
</li>
</ul>
<p>Die FSFE ist ein gemeinnütziger Verein, der ohne Ihre Unterstützung nicht in der Lage wäre, langfristig das Bewusstsein für Freie Software zu schärfen: In der öffentlichen Verwaltung, in Unternehmen sowie bei der Allgemeinheit.</p>
<p>Nochmals vielen Dank an alle, die uns aktuell unterstützen oder dies in der Vergangenheit getan haben.</p>
<p>Weltweit unterstützen viele Menschen unsere Arbeit, darunter Greg Kroah-Hartman (Linux-Kernel-Entwickler), der sagt:</p>
<p><blockquote> "Die 'Public Money? Public Code!'-Kampagne sowie die 'REUSE-Initiative' haben mir gezeigt, dass die FSFE eine Organisation ist, die die gleichen Ideale unterstützt wie ich. Ich möchte ihnen helfen, mehr großartige Dinge zu tun, und deshalb bin ich jetzt ein stolzer FSFE-Supporter." </blockquote></p>
<p>Werden auch Sie Supporter und <a href=" https://my.fsfe.org/donate">unterstützen SIe unsere Arbeit langfristig</a>.</p>
</body>
<tags>
<tag key="front-page"/>
<tag key="pmpc">Public Money? Public Code!</tag>
<tag key="policy">Policy</tag>
<tag key="reuse">REUSE</tag>
<tag key="community">Community</tag>
<tag key="podcast">Software Freedom Podcast</tag>
</tags>
<author id="kirschner" />
</html>