Source files of fsfe.org, pdfreaders.org, freeyourandroid.org, ilovefs.org, drm.info, and test.fsfe.org. Contribute: https://fsfe.org/contribute/web/ https://fsfe.org
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
 
 
 
 
 
fsfe-website/activities/agnula/agnula.de.xhtml

112 lines
3.7 KiB

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" ?>
<html>
<version>1</version>
<head>
<title>Projekte - AGNULA: A GNU/Linux Audio distribution -
Multimediale Freiheit</title>
<meta name="project-complete" content="true" />
</head>
<body>
<div class="centre">
<img src="agnula_logo_big.png" alt="AGNULA" />
<h1>Multimediale Freiheit</h1>
</div>
<p>Multimedia im Allgemeinen und Audio im Besonderen waren Bereiche, die fast
ausschließlich von proprietärer Software dominiert wurden. Innerhalb des
Projektes "A GNU/Linux Audio Distribution" (AGNULA) machte sich im Jahr 2001
eine Gruppe europäischer Universitäten, Firmen und Organisationen – darunter
die <a href="/index.html">Free Software Foundation Europe (FSFE)</a> – auf den Weg, dies
zu ändern.</p>
<p>Version 1.0 von AGNULA ist schließlich Anfang 2004 erschienen.</p>
<h2>AGNULA benutzen</h2>
<h3>Wenn Sie Anwender sind</h3>
<p>Jeder darf AGNULA benutzen und am Projekt teilzunehmen. Wir ermutigen Sie
ausdrücklich dazu. Der beste Anlaufpunkt ist <a
href="https://web.archive.org/web/20090830085257/http://www.agnula.info/">die AGNULA Projekt- und
Gemeinschaftswebseite</a>.</p>
<h3>Wenn Sie Verkäufer sind</h3>
<p>Wir freuen uns über jeden, der Distributionen, Produkte oder Service für und
unter der Bezeichnung von AGNULA zur Verfügung stellt, vorausgesetzt, er
erfüllt die Regeln der <a href="license.html">AGNULA trademark license</a>.</p>
<h2>Hintergrund</h2>
<p>Dieses Kapitel beinhaltet einige historische Hintergrund-Informationen über
AGNULA.</p>
<h3>Information Society Technologies (IST, Technologien der
Informationsgesellschaft)</h3>
<img src="ist_logo.png" alt="IST, Information Society Technologies"
class="right" />
<p>AGNULA schaffte es, als Projekt IST-2001-34879 von der EU-Kommission
akzeptiert zu werden und wurde vom 1. April 2002 bis zum 31. März 2004
finanziert. Es wurde von Nicola Bernardini vom Centro Tempo Reale in Florenz
(Italien) koordiniert.</p>
<p>Das Projekt wurde zur vollen Zufriedenheit der EU-Kommission abgeschlossen.
Sie könnnen den <a
href="http://istresults.cordis.lu/index.cfm?section=news&amp;tpl=article&amp;BrowsingType=Features&amp;ID=64618">
abschließenden Artikel über AGNULA auf der IST-Ergebnisseite der
EU-Kommission</a> nachlesen.</p>
<h3>Beiträge der FSFE</h3>
<p>Eine grundlegende Rolle der Free Software Foundation Europe innerhalb des
AGNULA EU-Projekts war es, sich um Rechtsangelegenheiten zu kümmern, über
akzeptable Lizenzpolitik zu entscheiden und juristische Wartbarkeit
sicherzustellen.</p>
<p>Andere Aufgaben waren es, sicher zu stellen, dass die Interessen der Freien
Software-Gemeinschaft berücksichtigt wurden, zu helfen, dass Informationen auf
dem bestmöglichen Weg bereitgestellt werden, und an der Verbreitung dieser
abschließenden Ergebnisse zu arbeiten:</p>
<ul class="spaced">
<li>"Urheberrechts- und Lizenzempfehlungen für Freie Software"<br />
Verfügbar als <a href="/activities/agnula/deliverable-1.3.1.html">HTML</a> und
<a href="1.3.1-Licensing-Copyright.pdf">PDF (57k)</a></li>
<li><a href="/activities/ftf/">Treuhänderische Lizenzvereinbarung (FLA)</a><br
/> Die Implementierung des im oben genannten Dokument beschriebenen
Regelwerks</li>
<li><a href="/activities/agnula/java.html">Python GUI für jMax</a><br /> Eine
Beschreibung der Probleme mit der Java basierenden GUI von jMax und ein
Aufruf für Freiwillige.</li>
</ul>
<h2>Weiterführende Information</h2>
<p>Für mehr Informationen, und um der AGNULA-Gemeinschaft beizutreten, besuchen
Sie bitte <a href="https://web.archive.org/web/20090830085257/http://www.agnula.info/">die Webseite des
AGNULA-Projekts</a>.</p>
</body>
<translator>Manuel Lausch und Thomas Demmel</translator>
</html>
<!--
Local Variables: ***
mode: xml ***
End: ***
-->